Tipps vom Goldschmied: massgefertigte Eheringe

Spread the love

Was viele Brautpaare nicht wissen ist, dass Goldschmiede vor der Hochzeit oft ausgebucht sind.

Es gilt also sich schon frühzeitig Gedanken zu machen, welche Art von Ringen es für die Trauung werden soll: Gold, Weissgold, Silber,Palladium oder Platin? Gold ist immer noch einer der beliebtesten Stoffe, aus denen Trauringe gefertigt werden können. Gelbgold, Weißgold oder Roségold werden zur Basis für Eheringe , die nicht nur einen ideellen Wert haben. Massiver Goldschmuck gehört zu den hochwertigsten Schmuckformen. Nickelfreier Edelstahl ist für Allergiker meist eine sehr gute Wahl. Seine herausragende Qualität wird nur noch durch das Design übertroffen, das sehr oft eine Bicolor Optik aufweist. Zu unserem Service gehört das kostenlose Anpassen der Eheringe an Ihre individuelle Ringgröße, falls diese Option beim gewählten Ring möglich ist. Beachten Sie hierzu bitte die Detailbeschreibung jedes einzelnen Ring.

Doch nicht nur die Wahl des richtigen Metall ist entscheidend, auch die Frage ob ein Diamant oder eine Gravur in die Ringe soll, will gut überlegt sein. Auch da weiss der Goldschmied Rat.

Eheringe-News zur Hochzeit in Bern

Die bernischen Zivilstandsämter bieten ab 2017 auch Samstagszeremonien an
2. Dezember 2016 – Medienmitteilung; Polizei- und Militärdirektion

Neues Angebot der bernischen Zivilstandsämter: Ab dem Jahr 2017 ist es möglich, auch an Samstagen zu heiraten oder eine gleichgeschlechtliche Partnerschaft eintragen zu lassen.

Eine Kundenumfrage des bernischen Zivilstands- und Bürgerrechtsdienstes ergab, dass viele Paare samstags heiraten oder ihre Partnerschaft eintragen lassen wollen. Aus diesem Grund hat die Polizei- und Militärdirektion entschieden, dem Wunsch nachzukommen und ab dem nächsten Jahr ein neues Angebot zu schaffen. Für externe Zeremonielokale gilt das Angebot nicht. Die Zeremonielokale in den Zivilstandsämtern von Bern, Biel/Bienne, Courtelary, Interlaken, Langenthal, Langnau und Thun werden zwischen Ostern und Oktober an bestimmten Samstagen öffnen. Das zuständige Zivilstandsamt nimmt Wunschtermine bis zu sechs Monate im Voraus entgegen. Die genauen Daten für die einzelnen Standorte sind im Internet unter www.be.ch/zivilstand zu finden.

Nach dieser interessanten Meldung versteht es sich von selbst, dass es nun deutlich einfacher fallen sollte die richtigen Ringe für die Hochzeit und Trauung zu finden. Auch oder gerade besonders, weil es ja eine sehr grosse Anzahl von Ringen gibt, die sowohl der Braut als auch dem Bräutigam sehr gut gefallen könnten! Doch auch hier gilt, erlaubt ist was gefällt! Somit stehen dem Brautpaar viele Möglichlkeiten offen sich vom Goldschmied genau die richtgen Ringe aus Platin oder Palladium massgefertigt schmieden zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.